Haie Spanien


Dieser Artikel handelt von Haifischen um Spanien im Mittelmeer und Atlantik. Schwerpunkt ist die Mittelmeerküste, an der die meisten Urlauber baden, surfen und schwimmen. Das Mittelmeer ist ein offenes Meer, welches mit den großen Ozeanen der Erde durch die Straße von Gibraltar verbunden ist. Somit können alle Hai-Arten der Erde auch in das Mittelmeer kommen. Garantien, dass es eine gewisse Hai-Art an einem gewissen Strand in Spanien nie erscheint, gibt es nicht. Gerade im Sommer ist das Mittelmeer warm, für fast alle tropischen Haiarten warm genug. Durch die Klimaerwärmung kommen mehr und mehr tropische Fischarten in gemäßigte Zonen. Darunter ist auch der eine oder andere Hai.

Unfälle mit Haien sind jedoch weltweit sehr selten, in Europa und Spanien sind sie noch seltener. Die Chance im Urlaub mit dem Mietwagen zu verunglücken, durch ein Erdbeben zu Schaden zu kommen oder an einem Herzinfarkt zu sterben ist vermutlich um ein Vielfaches wahrscheinlicher als von einem Hai angegriffen zu werden. Fast jeder Haiunfall in Australien oder den USA macht bis Europa Schlagzeilen. Ein normaler Verkehrsunfall mit einem Verletzten oder Toten ist hingegen höchstes eine Meldung in der Lokalpresse einer Kleinstadt wert. Deshalb überschätzen viele Menschen die Gefahr, die von einem Hai ausgeht.



Wir wollen auch nicht sagen, dass gefährliche Haiangriffe in Spanien unmöglich sind. Sie sind nur vergleichsweise sehr selten. Nach verschiedenen Statistiken gibt es auf der Welt circa 20 bis 100 Haiangriffe auf Menschen pro Jahr. Nur ein kleiner Teil (in einigen Statistiken 5 bis 20 %) ist davon tödlich. Die meisten dieser Angriffe sind in den USA und Australien dokumentiert. Danach folgen Südafrika und Brasilien. In Europa gibt es gar keine oder ganz wenige Hai-Attacken. Dies liegt vermutlich daran, dass in Europa die meisten gefährlichen Haiarten selten sind. Im Folgenden nun einige Beispiele für Haiarten, die in Spanien vorkommen. Der Schwerpunkt liegt auf den gefährlichen Haien, aber auch einige andere Haie in Atlantik und Mittelmeer um Spanien werden kurz vorgestellt. Da die Kanaren wesentlich weiter südlich liegen, kommen dort weitere Haiarten, wie tropische Arten, vor. Dieser Artikel bezieht sich mehr auf Haie um das spanische Festland und die Balearen-Inseln wie Mallorca oder Ibiza.

 

Beispiele für Haie um Spanien

Weiße Hai: Seit dem Spielfilm "Der Weiße Hai" unter der Regie von Steven Spielberg aus den 70er Jahren gilt diese Haiart für viele Menschen als die gefährlichste Fischart überhaupt. Der berühmte Weiße Hai kommt auch um Spanien vor, er wurde auch schon im Mittelmeer gesehen. Jedes Jahr gibt es einige Angriffe durch einen Weißen Hai, die zum Teil tödlich enden. Diese sind oft in Asien (wie Japan) oder an der warmen Pazifik-Küste der USA (südliches Kalifornien). In Europa kommt es nach unseren Quellen selten oder gar nicht zu Angriffen von dieser Haiart. Dies könnte daran liegen, dass der Weiße Hai in Europa selten ist.

Tigerhai: Ein für den Menschen sehr gefährlicher Hai. Obwohl er weltweit nicht gerade häufig ist, kommt es jedes Jahr zu tödlichen Angriffen. Er lebt allerdings fast nur in den Tropen. An die Küsten vor Spanien kommt der Tigerhai selten, wurde aber schon gesehen. Durch Klimaveränderung könnte der Tigerhai in Zukunft in Südeuropa zu einem Problem werden. Die Zahl der Sichtungen nimmt zu. Auch in der Nähe von Mallorca wurden schon Tigerhaie gesichtet.



Sandtigerhai: Eher seltener Hai. Meist 2-3 Meter lang. Es ist umstritten, ob der Sandtigerhai häufig Menschen angreift oder nur bei solchen Attacken mit dem Tigerhai (siehe oben) verwechselt wird. Der Sandtigerhai kann im ganzen Mittelmeer leben und wurde u.a. schon in der Adria, um Sardinien, Korsika und vor Frankreich (Mittelmeerküste) beobachtet.

Blauhai: Sehr häufiger Hai weltweit, in warmen und gemäßigten Meeren und Ozeanen verbreitet. Er kommt sogar in der Nordsee vor. Die Tiere können bis zu 4 Meter lang und 200 Kilo schwer werden. Angriffe auf Menschen sind nicht sehr häufig, sind aber schon vorgekommen. Er kann kräftig zubeißen und soll auch schon in Einzelfällen kleine Boote zum kentern gebracht haben.

Hammerhai (verschiedene Arten wie Bogenstirn-Hammerhai, Glatter Hammerhai und Großer Hammerhai): Auch diese Haie haben schon Menschen angegriffen und getötet. Sie kommen um Spanien und im Mittelmeer vor. Der Lebensraum der Hammerhaie ist eher weiter südlich im tropischen Meer. Vor allem der nicht ungefährliche Glatte Hammerhai lebt aber auch im kälteren Mittelmeer. Der circa 4 Meter lange Raubfisch wurde auch schon in Kroatien und Italien gesehen. Er ist ein sehr schneller Jäger und frisst auch größere Fische.

Bullenhai: Der vielleicht gefährlichste Hai der Welt. Der Bullenhai wurde um Spanien im Atlantik um die Kanarischen Inseln öfters gesehen. Ein Bericht von einem Bullenhai um das Festland von Spanien haben wir nicht gefunden.

Heringshai: Dieser Fisch wird 3 Meter lang und hat auch schon in Europa Menschen angegriffen. Der Heringshai kommt an fast allen Küsten Europas vor, vom kalten Island bis in das östliche Mittelmeer.

Weißspitzen-Hochseehai: Sehr gefährlicher Hai, der vor allem im Atlantik vor Spanien und Portugal vorkommt. Hochseehaie kommen nur selten in kleinere Meere wie das Mittelmeer. Der Weißspitzen-Hochseehai kann bis zu 4 Meter lang werden, die Tiere haben jedoch meist eine Körpergröße um 2 Meter. Er kann sehr gut riechen, Blut aus kleinen Wunden soll schon einigen Schwimmern das Leben gekostet haben. Ein Weißspitzen-Hochseehai kann Blutspuren im Meerwasser aus einigen Kilometer Entfernung verfolgen. Die Tiere kommen auf der gesamten Erde in wärmeren Ozeanen vor.

Riesenhai: Der größte Hai um Spanien, die Riesenhaie sind bis zu 10 Meter lang. Sie sind jedoch keine Raubfische und haben kaum Zähne. Sie filtern das Wasser nach Plankton.

Schwarzhai: Bis zu vier Meter langes Tier, das schon Menschen angegriffen hat. Sie sind jedoch in tropischen Ozeanen häufiger als um Spanien. Sie wurden allerdings auch schon bis Nord-Italien und in Frankreich gesichtet. Schwarzhaie kommen auch an der Atlantik-Küste von Spanien und Portugal vor.

Seidenhai: Der Seidenhai wurde erst in den letzten Jahren im Mittelmeer gefunden. Vermutlich sind die 2-3 Meter langen Fische erst in den letzten Jahrzehnten ins Mittelmeer eingewandert. Er gilt schon wegen seiner Körpergröße als für Menschen potenziell gefährlich.

Bronzehai: Die Art kommt vermutlich im Süden von Spanien häufiger vor als im Norden. In Australien hat haben Bronzehaie in den letzten Jahren mindestens zwei Menschen getötet (einen Schwimmer und einen Surfer).

Gemeiner Fuchshai: Sehr große Haie bis zu 8 Meter lang. Der Fuchshai soll ganz selten Menschen angreifen, aber kleinere Boote wurden von ihm schon umgeworfen.

Großnasenhai: Eher seltene Art um Spanien. Er ist 2-3 Meter lang und kann für Menschen gefährlich sein. Er lebt aber meist in großer Tiefe.

Großgefleckter Katzenhai: Dieser Hai ist im Mittelmeer von Israel bis Spanien häufig. Die Fische werden etwa 1,5 Meter lang. Angriffe auf Schwimmer sind selten. Jedoch können diese Haie Fischer, die sie absichtlich oder aus Versehen fangen wollen, heftig attackieren.

Kleingefleckter Katzenhai: Deutliche kleinere Art (etwa 70 Zentimeter lang, Gewicht etwa 1 kg). Sie kommen unter anderem im Mittelmeer, in der Nordsee und in der Ostsee vor. Nahrung sind besonders Krebse.

Dornhai: Kleinere Art, circa 80 cm lang, eher selten.

 

Dies ist nur ein Teil der Haiarten um Spanien, es gibt mit Sicherheit noch wesentlich mehr Arten, auch für Menschen gefährliche Haie. Weltweit gibt es über 550 Haiarten.

 

 

Spanien Reiseführer
INFOS
Allgemeines
Küsten Spaniens
Öffnungszeiten
Preise in Spanien
Uhrzeit Spanien
Telefonieren
Internet Spanien
Post Spanien
Feiertage Spanien
Kultur und Geschichte
Kunstmuseen Spanien
Stierkampf Spanien
Flamenco
Frühe Geschichte
Neuzeit
Zeitgeschichte
Natur
Nationalparks
Fauna Spanien
Vögel Spanien
Schlangen Spanien
Haie Spanien
Verkehrsmittel
Auto Spanien
Mietwagen Spanien
Zug Spanien
Flugzeug Spanien
Bus Spanien
Fähre Spanien
Nahverkehr Spanien
ORTE
Madrid
Barcelona
Figueres
Lloret de Mar
Valencia
Gandia
Denia
   Zug Costa Blanca
Calpe
Altea
Guadalest
Benidorm
   Terra Natura
   Mundomar
   Terra Mitica
Villajoyosa
El Campello
Alicante
Elche
Murcia
Guardamar
Torrevieja
Cartagena
Granada
Almunecar
Nerja
Torre del Mar
Malaga
   Flughafen Malaga
   Plaza Mayor
Torremolinos
   Carihuela
Benalmadena
Marbella
Puerto Banus
Ronda
Fuengirola
   Zoo Fuengirola
Estepona
Gibraltar
Sevilla
Jerez de la Frontera
Puerto Santa Maria
Cadiz