Fuengirola Zoo (Bioparc)


Der Bioparc von Fuengirola ist ein netter, eher kleiner Zoo an der Costa del Sol. Er befindet sich unweit des Zentrums von Fuengirola, einen knappen Kilometer von Bahnhof und Busbahnhof entfernt.

Der Zoo Fuengiola ist zwar nicht besonders groß, aber es gibt einiges zu sehen. Schwerpunkt des Bioparcs sind Tiere aus tropischen Ländern. Diese sind in einem Tierpark in Südspanien natürlich viel einfacher zu halten als in einem Zoo in Deutschland. Das Wetter ist in Südspanien auch im Winter meist warm. Die durchschnittlichen Tagetemperaturen liegen selbst im Januar in Fuengirola bei etwa 17 Grad.



Der Zoo ist in drei Hauptteile aufgeteilt: Madagaskar, Afrika und Asien. Höhepunkte sind z.B. Tiger, Krokodile, Flußpferde und verschiedene Affenarten. Der Höhepunkt der Tiere sind für viele Besucher die großen Komoda-Warane (bis zu 3 Meter lange Echsen). Der Rundweg ist nicht besonders lang, die meisten Besucher sind nach einer Stunde durch. Zusätzlich gibt es noch eine Tiervorführung. Diese nimmt weitere 20 Minuten in Anspruch. In einem kleinen Stadion werden nacheinander verschiedene Tierarten vorgestellt. Das Publikum wird zum Teil in die Vorführung integriert. Besonders gut gefallen haben uns die großen Geier, welche nur wenige Zentimeter über den Köpfen der Zuschauer fliegen.

Verpflegung: Im Bioparc Fuengirola sind zwei Restaurants, welche nicht gerade preiswertes Essen anbieten. Nach der Regeln des Tierparks darf man keine Speisen mit hineinnehmen. Am besten ißt man einfach vorher, die meisten Besucher bleiben kaum länger als 2-3 Stunden im Zoo. Getränke sollte man an heißen Tagen aber auf allen Fälle in den Zoo Fuengirola mitbringen.

Eintritt: Einen Ausflug in den Bioparc könnten wir ohne Probleme empfehlen, wenn das nicht die hohen Eintrittspreise wären. Erwachsene zahlen 19,50 Euro Eintritt (Stand Januar 2015). Das ist für einen Zoo, der deutlich kleiner ist als die größeren Tierparks in den deutschen Großstädten viel Geld. Allerdings kann man umsonst mit der S-Bahn Malaga - Fuengirola anreisen. Man kauft einfach am Automaten der S-Bahn in Malaga, Torremolinos und Benalmadena ein Ticket für den Zoo für 19,50 Euro. Die S-Bahn ist dann inklusive.

Öffnungszeiten: Der Bioparc Fuengirola (Zoo) hat täglich, ganzjährig ab 10 Uhr geöffnet. Im Winter macht er um 18 Uhr zu, in der Hochsaison ist es bis 24 Uhr geöffnet. In den Jahresabschnitten dazwischen schließt der Tierpark um 20 Uhr.

Anfahrt: Man den öffentlichen Verkehrsmittel fährt man bis zum Busbahnhof Fuengirola bzw. bis zur Endhaltestelle der S-Bahn von Malaga. Von dort geht man die verkehrsreiche, breite Straße "Paseo Jesus Santos Rein" Richtung Süd-Westen. Nach knapp 1000 Meter ist man am Eingang der Bioparcs. Das Rathaus von Fuengirola ist nur ein paar Meter vom Zoo entfernt, hinter dem Rathaus beginnt die zentrale Fußgängerzone der Stadt an der Costa del Sol.

 

 

Unsere Lieblingsseiten: Geld Sparen im Spanien-Urlaub

Unsere Lieblingsseite zum Flüge buchen: Hier klicken
Günstig Übernachten in Spanien: Hier Klicken
Preiswerte Ferienhäuser und Ferienwohnungen: : Hier klicken

Spanien Reiseführer
INFOS
Allgemeines
Küsten Spaniens
Öffnungszeiten
Preise Spanien
Uhrzeit Spanien
Telefonieren
Internet Spanien
Post Spanien
Zahlen Spanien
Feiertage Spanien
Kultur und Geschichte
Kunstmuseen Spanien
Stierkampf Spanien
Flamenco
Frühe Geschichte
Neuzeit
Zeitgeschichte
Natur
Nationalparks
Fauna Spanien
Vögel Spanien
Schlangen Spanien
Haie Spanien
Verkehrsmittel
Auto Spanien
Mietwagen Spanien
Zug Spanien
Flugzeug Spanien
Bus Spanien
Fähre Spanien
Nahverkehr Spanien
ORTE
Madrid
Barcelona
Figueres
Lloret de Mar
Valencia
Gandia
Denia
   Zug Costa Blanca
Calpe
Altea
Guadalest
Benidorm
   Terra Natura
   Mundomar
   Terra Mitica
Villajoyosa
El Campello
Alicante
Elche
Murcia
Guardamar
Torrevieja
Cartagena
Granada
Almunecar
Nerja
Torre del Mar
Malaga
   Flughafen Malaga
   Plaza Mayor
Torremolinos
   Carihuela
Benalmadena
Marbella
Puerto Banus
Ronda
Fuengirola
   Zoo Fuengirola
Estepona
Gibraltar
Sevilla
Jerez de la Frontera
Puerto Santa Maria
Cadiz
Mallorca
Kanaren